Möbelbau mit kleinem Budget

von | Inspirationen

Moebel_selber_bauen

Man braucht kein großes Portemonnaie, um sich schick und wohnlich einzurichten. Was man braucht ist etwas Phantasie und handwerkliches Geschick. Mit beidem lassen sich kostengünstige Möbel herstellen, die vor allem eines sind: absolute Einzelstücke!

Anleitung und Hilfe für solche Möbelbauprojekte bekommt man entweder übers Internet oder aus Zeitschriften und Büchern. Auf der Seite von „ Hartz IV Möbel“ ist z.B. genau beschrieben, wie man mit nicht einmal 24 Euro einen bequemen Sessel baut, der einem IKEA-Katalog entsprungen zu sein scheint. Der Berliner Architekt und Rapper Van Bo Le-Mentzel, der hinter dieser Seite steckt, trifft mit seinen DIY-Bauanleitungen für Sparmöbel einen Nerv. So hat er inzwischen eine gleichgesinnte Gemeinde hinter sich geschart, die ihm so viel Futter in Form von neuen Möbelideen verschafft hat, dass daraus ein Buch entstanden ist. Der Titel: Hartz IV Moebel.com ist wie die Webseite Programm.
Das Taschenbuch steckt voller Baupläne und Materiallisten, so dass die gezeigten Selbstbaumöbel garantiert für jeden machbar sind.

Es gibt auch andere Bücher und Zeitschriften, die sich mit dem Thema Möbelselbstbau beschäftigen.
Ein sehr empfehlenswertes Buch ist das Werk von Christopher Stuart: DIY Möbel – 30 verrückte Projekte. Hier wird schrittweise mit Hilfe von Fotos und Zeichnungen erklärt, wie man individuelle Wohngegenstände baut. Dabei handelt es sich um Neubauten sowie „Aus- alt- mach- neu-Projekte“. Wer braucht da noch teure Designerstücke, wenn er sie zu einem Bruchteil des üblichen Preises selber bauen kann?

In Zeitschriften wie „Selbst ist der Mann“ oder „selber machen“ finden sich ebenso regelmäßig Bauanleitungen für Drinnen- und Draußen-Möbel. Leider wird beim DIY-Möbelbau eine gut ausgestattete Werkstatt vorausgesetzt, die nicht jeder sein Eigen nennt. Wer also nicht über Säge, Zwingen, Beitel und Konsorten verfügt, muss sich entweder einen Möbelbaukurs suchen oder eben doch das Möbel von der Stange nehmen.

– Willkommen! –

Ich bin Heike und ich liebe DIY-Deko...


Kreativ zu sein ist für mich Ausdruck meiner Persönlichkeit. Mir bereitet es großes Vergnügen, unser Haus nebst großem Garten mit schönen selbstgemachten Dingen zu dekorieren. Ich freue mich, wenn sich andere Menschen von meiner Leidenschaft "anstecken" lassen, denn kreativ sein kann jeder!!

– Meldet Euch! –

Als Gonis Beraterin könnt Ihr mich zu folgenden Themen kontaktieren:

+ Terminvereinbarung

+ Produktbestellung

+ Weitere Informationen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heike Merten

Selbstständige GONIS Beraterin / Berater-ID 1134544

Mobil  0163-4361440

E-Mail  heike.merten(ät)gonismail.de

Onlineshop  Erreichbar über meine Gonis-Seite

FB  Gonis-Beraterin Heike Merten

 

TetUp!ONE - Notizbuch das eine Blumenwiese pflanzt